Japanisches Überweisungsunternehmen nutzt Ripple ODL für Geldüberweisungen auf die Philippinen

Japans erste On-Demand-Liquiditätsdienst-Implementierung hilft Ripple, die Akzeptanz von kryptofähigen Dienstleistungen voranzutreiben.

Japanisches Überweisungsunternehmen nutzt Ripple ODL für Geldüberweisungen auf die Philippinen

Als Beispiel für die Verwendung von Kryptowährungen bei Geldüberweisungen ist Ripple zu einem bekannten Partner für traditionelle Institutionen geworden, die ihre grenzüberschreitenden Überweisungsdienste neu gestalten möchten. Um diese Vision weiter zu verfolgen, kündigte Ripple eine neue Partnerschaft mit Japans SBI Remit an, um Überweisungszahlungen von Japan auf die Philippinen zu verändern.

Die neueste Partnerschaft von Ripple sieht die Beteiligung des mobilen Zahlungsdienstes Coins.ph und der Plattform für den Austausch digitaler Vermögenswerte SBI VC Trade vor, um ihren Kunden eine günstigere Überweisungsoption zu bieten. Ermöglicht wird dies durch die Verwendung von XRP, um die Vorfinanzierungskosten zu eliminieren. IOTA kaufen per Sofortüberweisung.

Laut der offiziellen Erklärung hilft die Implementierung von Japans erstem On-Demand-Liquiditätsdienst (ODL) Ripple dabei, die Akzeptanz von kryptofähigen Dienstleistungen voranzutreiben. Nobuo Ando, stellvertretender Direktor von SBI Remit, erklärte:

“Die Einführung von ODL in Japan ist nur der Anfang, und wir freuen uns darauf, die nächste Stufe der Finanzinnovation voranzutreiben, nicht nur auf den Philippinen, sondern auch in anderen Teilen der Region.”

Diese Ankündigung steht im Einklang mit der Absicht von Ripple, seine Dienstleistungen für die asiatisch-pazifischen Märkte (APAC) zu erweitern, da das Unternehmen weiterhin ein Transaktionswachstum von 130 % im Jahresvergleich verzeichnet. Einem kürzlich veröffentlichten Bericht zufolge sind die XRP-Verkäufe von Ripple im ersten Quartal um 97 % gestiegen, was mit der steigenden Nachfrage nach seinem ODL-Dienst einhergeht.

Verwandt: Es ist an der Zeit, dass die USA einen “Ripple-Test” für Kryptowährungen einführen

Trotz des Konflikts von Ripple mit der United States Securities and Exchange Commission im Zusammenhang mit der XRP-Wertpapierklage teilte Ripple-Frontmann Brad Garlinghouse mit, dass das Unternehmen in der APAC-Region keine Rückschläge erlitten hat.

“Wir waren in der Lage, das Geschäft in Asien und Japan weiter auszubauen, weil wir in diesen Märkten regulatorische Klarheit hatten”, sagte Garlinghouse.

Ripple hat vor kurzem einen neuen Geschäftsführer ernannt, der den Fahrplan für die Expansion in der südostasiatischen Region plant.

Durch die Einbindung des ehemaligen Uber-Managers Brooks Entwistle hat Ripples südostasiatischer Flügel seine Expansionspläne angesichts der “ziemlich komplexen, länderspezifischen Regelungen” des Marktes verdoppelt.

Categories: Bitcoin
Tags: